Zur Person

 News und Infos für Studierende

 Forschung

 Publikationen


Prof. Dr. Ursula Birsl
Prof. Dr. Ursula Birsl



Forschungsschwerpunkte

Comparative Politics, Vergleichende Demokratie- und Herrschaftsforschung;
Politisches System der Bundesrepublik Deutschland und Demokratie;
Migration, Migrationspolitik und Interkulturalität in Westeuropa und der EU;
Jugendliche und Politik im Geschlechtervergleich.

 

 


Aktuelle Forschungsschwerpunkte und -projekte

 

 

Forschungsschwerpunkt I (im Aufbau): „Vergleichende Herrschaftsforschung: Demokratie und Autokratie in 'ungeschriebenen Verfassungen'“

 

In diesem Forschungsschwerpunkt geht es um die Organisationslogik und um Raumbezüge von Staatlichkeit, Politik und Demokratie (im Prozess internationaler Integration). Die Forschungen des Schwerpunktes sollen Anschlussstellen für disziplinäre, interdisziplinäre und internationale Kooperationen bieten.

 

Promotionsförderung (gemeinsam mit Vertreterinnen/Vertreter u.a. aus der Politikwissenschaft, Soziologie, Kultur- und Sozialanthropologie und der Geschichtswissenschaft geplant):

 

"Demokratie als umkämpftes Projekt"

 

Forschungsschwerpunkt II: Demokratie in der Migrationsgesellschaft

 

Buchprojekt (in progress):

"Bürgerschaft und Demokratie in der Migrationsgesellschaft"

(2014 bis 2018)

Abstracts in deutscher und englischer Fassung können unten heruntergeladen werden.

 

Forschungsschwerpunkt III: „Rechtsextremismus und Gender“

 

Abgeschlossenes Projekt (2012-2013):

 

"Rechtsextrem orientierte Mädchen und Schule: Erscheinungsformen und Interventionskultur" (gemeinsam mit Ina Pallinger),

gefördert durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst in der Förderinitiative "Dimensionen der Kategorie Geschlecht, Frauen- und Geschlechterforschung in Hessen

 

Laufende Projekte:

 

gefördert von der DFG:

 

"Rechtsextremismus und Gender: politische Sozialisation und Radikalisierungsprozesse. Eine Fallstudie" (gemeinsam mit Ina Pallinger).

Laufzeit: 36 Monate, von Okotber 2014 bis September 2017.

Abstract kann unten heruntergeladen werden.

 

gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst:

 

"Rechtextremismus und Gender: Frauen als Täterinnen und Opfer extrem rechter Gewalt (Ereignisdatenbank und Analysen)", gemeinsam mit Johanna Sigl,

Laufzeit: zunächst 18 Monate, von 15. Juni 2016 bis 14. Dezember 2017, weitere fünf Jahre sind geplant.

Abstract kann unten heruntergeladen werden.

 

gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Projektverbundes PANDORA:

 

"Dynamiken rechter Gewalt im Kontext der Debatte um Flucht und Asyl. Gelegenheitsstrukturen und Gegenmaßnahmen", gemeinsame Leitung mit Anja Schmidt-Kleinert (auch in der Gesamtkoordination des Projektverbundes),

Laufzeit: März 2017 bis Februar 2020,

Pressemitteilung zum Projektverbund PANDORA kann unten heruntergeladen werden.


Kurzbeschreibungen von Projekten:

Buergerschaft_und_Demokratie_in_der__Migrations_Gesellschaft__Zusammenfassung.pdf
Citizenship_and_Democracy_within__Migration_Society__Summary.pdf
Rechtsextremismus_und_Gender__Zusammenfassung-Summary.pdf
Rechtsextremismus_und_Gender_Frauen_als_Taeterinnen_und_Opfer_extrem_rechter_Gewalt_Ereignisdatenbank_und_Analysen__Zusammenfassung.pdf
PANDORA_Pressemitteilung_2017_06.pdf



Nach oben | Impressum | Kontakt